Kellerei Erste+Neue: Ein Blick in Kalterns Weingeschichte

Erste+Neue: Der Name einer der renommiertesten Kellereien Kalterns mag auf den ersten Blick kurios erscheinen, er ist aber der langen Geschichte der Kellerei geschuldet.

In der Kellerei Erste+Neue sind 1986 nämlich gleich zwei Kellereien vereint worden, die sich früher durch ihre Namen voneinander abheben wollten. Während die Erste, im Jahre 1900 gegründet, im Namen auf ihre geschichtliche Vorreiterrolle verwiesen hat, verlieh sich die Neue mit ihrer Bezeichnung den Anschein der Modernität. Wie dem auch sei: Heute sind Tradition und Moderne unter einem Dach, jenem der Ersten+Neuen vereint.

Und weil eine rund hundertjährige Geschichte nun einmal verpflichtet, war die Erste+Neue auch eine der ersten heimischen Kellereien, die auf Qualitätslinien gesetzt hat.

Classic, Cru und Puntay: Weine, die Herzen höher schlagen lassen

Heute reifen in den Kellern der Ersten+Neuen drei Weinlinien heran: die klassische, die Cru- und die Puntay-Linie.

Die Classic-Linie setzt, wie der Name schon erahnen lässt, auf die traditionellen Rebsorten der Gegend. Aus deren Trauben schafft man feine, unverwechselbare Weine mit reicher Frucht. Gedacht sind sie für all jene, die einen eleganten, frischen Trinkgenuss erleben wollen.

Charisma und Persönlichkeit kennzeichnen dagegen die Weine der Cru-Linie, puristische Weine, die komplexe, spannende Aromen hervorbringen. Dahinter stecken ganz besondere Böden und ein einzigartiges Mikroklima.

An der Spitze des Sortiments steht schließlich die Puntay-Linie, die ihren Charakter vor allem aus zwei Faktoren zieht: aus den für höhere Lagen typischen Temperaturschwankungen und mineralreichen Böden. Der sorgfältige Ausbau erhält die Charakteristiken der Trauben bestmöglich. So entstehen unverwechselbare Weine, aus denen man ihre Herkunft schmeckt.

Kellerei-Besuche

Die Erste+Neue Kellerei bietet Weinverkostungen und Kellereiführungen an, und zwar zweimal wöchentlich für Gruppen von acht bis zehn Personen. Führungen gibt’s demnach mittwochs um 17.00 Uhr und freitags um 10.00 Uhr. Das Ticket kostet 10 Euro, die Führung dauert rund eineinhalb Stunden.

Um vom Hotel Weingarten zur Ersten+Neuen Kellerei zu kommen, braucht man nur Richtung Kaltern zu fahren und der Beschilderung zu folgen. Auch zu Fuß kann man die Kellerei bequem erreichen.

Kosten Sie, wie Südtirol schmeckt!